5 Tipps wie sich optimal auf Turniere und heiße Tage vorbereiten können
5 Tipps wie sich optimal auf Turniere und heiße Tage vorbereiten können
Die Tage werden wärmer und die Turniere laufen langsam wieder an. Glückliche Zeiten liegen vor uns! Wir wissen alle, dass die vergangenen Monate jede Menge neue Herausforderungen mit sich gebracht haben. Viele von uns mussten das Management ihrer Pferde anpassen, angefangen damit das Training etwas zu runterzufahren bis hin zu 24-7 Koppelgang. Wir freuen uns alle auf den Moment, wenn wir wieder in der Lage sein werden unsere reiterlichen Ziele zu verfolgen. In diesem Blog geben wir Ihnen 5 Tipps, wie Sie in optimaler Form wieder zurück in den Turniersport kommen.
1. Lassen Sie sich Zeit

Nur wenige Dinge sind so verführerisch wie die Versuchung nach dieser beispiellosen Ruhepause mit voller Kraft durchzustarten. Besonders, wenn die Sonne den Sommer ankündigt. Das verleitet zum Übertrainieren! Lassen Sie sich Zeit, Ihr Pferd behutsam an die intensivere Arbeit zurückzuführen und übernehmen Sie die Verantwortung, seine Kondition und Fitness aufzubauen. Wie lange Sie brauchen werden, um Ihr Pferd wieder fit für Turniere zu machen, hängt davon ab, wie sehr Sie Ihr Management anpassen mussten.Die Forschung hat gezeigt, dass es bei Pferden, die über einen längeren Zeitraum gut trainiert wurden, mindestens vier bis fünf Wochen dauert bis sich ein erster Konditionsverlust zeigt. Wurde Ihr Pferd gar nicht trainiert? Dann wird es mindestens sechs Wochen dauern bis seine Kondition wieder vernünftig aufgebaut ist. 

2. Achten Sie aufs Wetter

Heißes Wetter kommt! Gut für uns, aber wie fühlt sich Ihr Pferd dabei? Wenn die Temperaturen beginnen, über die thermoneutrale Zone (TNZ) Ihres Pferdes zu steigen, dann braucht Ihr Pferd Hilfe, um die überschüssige Temperatur zu senken. Innerhalb der TNZ braucht Ihr Pferde nicht aktiv zu arbeiten, um seine Kernkörpertemperatur ( 36-37 °C)zu erhalten. Die TNZ ist, unter anderem, vom Alter und der Verfassung Ihres Pferdes abhängig, und ob es geschoren ist oder nicht. Für ungeschorene Pferde liegt dieser Bereich bei -5 bis +15 Grad Celsius. Ein geschorenes Pferd fühlt sich zwischen 10 und 20 °C am wohlsten. Das gilt für erwachsene Pferde, die an durchschnittliche Temperaturen gewöhnt sind. Bauen Sie die körperliche Verfassung sorgfältig auf, gewöhnen Sie Ihr Pferd an die steigenden Temperaturen (trainieren Sie morgens früh oder spät am Abend) und sorgen Sie für eine ordentliche Abkühlung! Geben Sie Cavalor Coolsens zum Wasser für einen erhöhten und erweiterten Kühleffekt während der Abkühlung.

Das gilt für erwachsene Pferde, die an durchschnittliche Temperaturen gewöhnt sind

3. Passen Sie die Futterration Ihres Pferdes an und vergessen Sie die 3. Passen Sie die Futterration Ihres Pferdes an und vergessen Sie die Elektrolyte nicht!

Mehr Arbeitsbelastung und steigende Temperaturen. Das ist eine Kombination, die sicher einen genauen Blick auf die Futterration Ihres Pferdes erfordert. Aller Wahrscheinlichkeit nach haben Sie die Futterration Ihres Pferdes in diesen Zeiten mit weniger intensivem Training durch ballaststoffreichere Ernährung angepasst. Sie würden wahrscheinlich eine erneute Anpassung vornehmen, wenn Sie das Training wieder intensivieren und Turniere anstehen. Was auch immer Ihr Ziel ist, Ihr Pferd kann keine Top-Leistung abliefern ohne die richtige Ernährung. Wenn Sie das Training verstärken, braucht Ihr Pferd ausreichend Energie und Proteine für den Aufbau seiner Fitness und zur Unterstützung der Muskelregeneration. Mehr Arbeitsbelastung bedeutet auch, dass Ihr Pferd mehr schwitzt und dabei blitzschnell seine Elektrolyte aufbraucht, besonders an heißen Tagen!

Cavalor Elektroliq Balance oder Cavalor Electrolyte Balance füllt die verlorenen Elektrolyte wieder auf und hilft dem Pferd, sich gut zu erholen. Diese Elektrolyte direkt nach dem Training anzubieten, ist der ideale Zeitpunkt. Sie können sie auch höchstens 1,5 Stunden vor dem Training füttern, aber unmittelbar danach haben sie die beste Wirkung. Auf diese Weise gehen keine Mineralien verloren und die Reserven Ihres Pferdes werden schnell wieder aufgefüllt. Wollen Sie sicher sein, das Ihr Pferd an heißen Tagen genügend Flüssigkeitszufuhr und Elektrolyte erhält? Dann mischen Sie Cavalor Mash and Mix unter die Elektrolyte. Es schmeckt gut und hilft Ihrem Pferd sich zu erholen.

4. Stellen Sie einen festen Plan für die Pferdepflege auf

Das mag banal klingen, aber ein fester Plan bei der Pflege Ihres Pferdes bietet viel Unterstützung und vermittelt ein besseres Gefühl für subtile Veränderungen bezüglich der Gesundheit Ihres Pferdes. Kontrollieren Sie zum Beispiel jeden Tag den Mist Ihres Pferdes als Zeichen für seine Darmgesundheit. Wenn die Verdauung gut ist, werden die Pferdeäpfel glatt und rund aussehen ohne sichtbare lange Stängel aus dem Raufutter: anormaler Mist kann ein Zeichen für Verdauungsprobleme sein. Kontrollieren Sie auch regelmäßig die Temperatur Ihres Pferdes. Das ist die einzige Methode, die reguläre Körpertemperatur unter normalen Umständen kennenzulernen und festzustellen, wann Ihr Pferd Fieber hat. Genau wie bei uns Menschen variiert die Körperkerntemperatur auch von Pferd zu Pferd. Kontrollieren Sie außerdem wie sich Nüstern, Ohren, Beine, Kronrand und Hufe anfühlen. So bemerken Sie gleich wie sich zum Beispiel die Temperatur der Beine bei einer Sehnenverletzung anfühlt. Haben Sie einen festen Plan, wenn Sie die Gesundheit Ihres Pferdes kontrollieren?

5. Vergessen Sie sich selbst nicht!

Es ist nicht nur Ihr Pferd, das Zeit braucht, um für Turniere wieder fit zu werden. Vergessen Sie nicht, dass auch Sie für eine Weile ‚aus der Übung‘ waren. In der Partnerschaft zwischen Pferd und Reiter sind beide Athleten. Deshalb gönnen auch Sie sich ein wenig Zeit, um wieder in Form zu kommen. Treiben Sie zusätzlich zum Reiten Sport. Achten Sie darauf, was Sie essen, und trinken Sie viel Wasser! Wenn Sie von Ihrem Pferd erwarten, wieder Spitzenleistungen zu liefern, erwartet Ihr Pferd von Ihnen wahrscheinlich nicht weniger. Richtig? PS: Wussten Sie, dass Sie Cavalor FreeBute gel auch für sich selbst anwenden können, gegen Muskelkater?

Ernährungsberatung durch unsere experten: gesteigertes training an heissen Tagen

Nach einer Ruhephase wollen Sie nicht nur Schritt für Schritt Ihr Training aufbauen, Sie möchten dasselbe mit den Futterrationen tun. Steigern Sie die Futterration Ihres Pferdes allmählich ungefähr im Laufe eines Monats. Vor allem stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd Zugang zu reichlich, frischem und sauberen Wasser und Raufutter von guter Qualität hat.

Pferde, die wieder zu arbeiten beginnen, haben großen Bedarf an Energie und Protein, um die sportliche Konditionierung und Muskelregeneration zu unterstützen. Sie können die Ernährung Ihres Pferdes mit einem Zusatz ergänzen, der viel Fette enthält wie z.B. Cavalor Wholegain. Fettreiche Ernährung liefert langfristige Energie, sodass Ihr Pferd während des Trainings keine Reserven abbauen muss. So bauen Sie Fitness und Muskeln gleichzeitig auf.

Vermissen Sie den gewünschten Muskelaufbau bei Ihrem Pferd? Ergänzen Sie das Futter mit Cavalor Muscle Force, um die gesunde Entwicklung der Muskeln zu unterstützen. Während einer Phase von gesteigertem Training werden Sehnen und Gelenke Ihres Pferdes stärker belastet. Hat Ihr Pferd empfindliche Sehnen und Gelenke? Cavalor ArtiMatrix kann helfen.

Jedes Pferd ist einzigartig. Und jedes Pferd hat seine eigenen einzigartigen Bedürfnisse. Wünschen Sie eine maßgeschneiderte Beratung, welche Ernährung für Ihr Pferd die beste ist? Fragen Sie uns! Sie können uns über die Cavalor Verbraucherleitung 0032(0)92202525 erreichen oder einfach Ihre eigene maßgeschneiderte Futterration auf MyCavalor.com kreieren.

Ein glücklicher und gesunder Athlet? Richtig abkühlen!

Ob Sie für einen Grand Prix trainieren oder für sich zu Hause reiten, das richtige Abkühlen (mindestens zehn Minuten langsam traben) ist genauso wichtig, wie das Aufwärmen. Nach dem Training muss der Körper Ihres Pferdes allmählich in einen Ruhezustand zurückkommen. So werden viele Verletzungen verhindert und Ihr Pferd wird ein glücklicher Athlet bleiben. Während der Anstrengung steigt die Herzfrequenz Ihres Pferdes, die Körpertemperatur und im Falle einer Anstrengung oberhalb der anaeroben Schwelle der Milchsäurespiegel im Blut an. Die richtige Abkühlung ermöglicht es Ihrem Pferd, die Milchsäure abzubauen, seine Muskeln zu entspannen, zu Atem zu kommen und die Körpertemperatur wieder zu senken.

Tipps für das richtige Abkühlen finden Sie in folgendem Video: “Why it`s important to let your horse cool down“

Sie möchten mehr Einblick in das passende Futter für Ihr Pferd?

Auf MyCavalor.com können Sie ganz einfach das Futter Ihres Pferdes auf seine Bedürfnisse abstimmen. Möchten Sie uns Ihre Frage lieber persönlich stellen? Sie können! Sie können uns per E-Mail erreichen (info@cavalor.com) von via onze Consumer Line +32(0)9 220 25 25 .
Crunchies

Filter

Produkte
Neu
Futter range
Fokus
Probleme
Lebensphase

Filter

Ich bin auf der Suche nach..

Art des Geschäfts

Werden Sie Teil der Cavalor Community!
Erstellen Sie Ihr eigenes Profil.
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Mindestens 8 Karakters
Bestätigen Sie das Passwort*
Maak deel uit van de Cavalor community!
Creëer je eigen profiel.
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Mindestens 8 Karakters
Bestätigen Sie das Passwort*

Que cherchez-vous ?

Hot topics

#sommer
#zucht
#shampoo
#versorgung
#zucker
#hufrehe
#fütterung
#hufe
#Herbst
#winter

Wonach suchen Sie?

Hot topics

#sommer
#zucht
#shampoo
#versorgung
#zucker
#hufrehe
#fütterung
#hufe
#Herbst
#winter

👋 Leuk dat je er bent!
Hier kun je inloggen op jouw Cavalor profiel

Maak deel uit van de Cavalor community! Creëer je eigen profiel.

Please enter a valid account username.
Werden Sie Teil der Cavalor Community!
Erstellen Sie Ihr eigenes Profil.
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Mindestens 8 Karakters
Bestätigen Sie das Passwort*

Wonach suchen Sie?

Hot topics

#sommer