Sportstute oder Zuchtstute? Sorgen Sie für das richtige Gleichgewicht
Sportstute oder Zuchtstute? Sorgen Sie für das richtige Gleichgewicht
Sport und Zucht, passt das zusammen? Viele Sportstuten werden in der Zucht eingesetzt, um ihre Gene, Talente und Qualitäten an ihre Nachkommen weiterzugeben. Dies geschieht durch Embryotransfer oder indem man die Sportstute (einmalig) als Zuchtstute einsetzt. Danach kehrt sie in den Sport zurück. Sowohl der Sport als auch die Zucht verlangen Pferden viel ab, insbesondere wenn beides kombiniert wird. Die Trächtigkeit ist ein Zeitraum, in dem im Körper einer Stute viel passiert. Und ein Fohlen aufzuziehen kostet viel Energie. Daher ist es umso wichtiger, eine klare Vorstellung der Bedürfnisse Ihrer Stute zu haben.

Der wichtigste Ausgangspunkt sowohl für den Sport als auch für die Zucht ist ein Pferd bei guter Gesundheit und mit gesundem Gewicht. Einen guten körperlichen Zustand aufrechtzuerhalten hat Priorität, Sie wollen schließlich nicht, dass das Pferd zu dünn oder zu dick wird. Während der Trächtigkeit ist eine Gewichtszunahme von 12 % bis 15 % normal und ausreichend. Das Geburtsgewicht des Fohlens beträgt 10 % des Gewichts der Stute vor der Trächtigkeit. Die Grundlage der Fütterung einer Zuchtstute ist dieselbe wie bei einem Sportpferd:

  1. Stellen Sie ausreichend Raufutter und Trinkwasser zur Verfügung
  2. Füttern Sie nach Bedarf (feed as they need)
  3. Teilen Sie das Kraftfutter auf mehrere kleinere Portionen am Tag auf

Als Grundregel für die Raufuttergabe empfehlen wir mindestens 1,5 % des Gewichts Ihres Pferdes an Heu (2 %, wenn es vorgetrocknet ist). Ihr Pferd erhält dann ausreichend Trockenmasse. Die Menge an Kraftfutter hängt vom Gehalt an Energie, Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen im Raufutter ab. Entscheiden Sie sich während der Laktation für Raufutter mit hohem Energie- und Eiweißgehalt zur Unterstützung der Milchproduktion und der Erholung des Körpers. Und beginnen Sie bereits im 7. Monat der Trächtigkeit damit, denn hier beginnt der Bedarf an zusätzlicher Energie, Eiweiß und Mineralstoffen bereits leicht zu steigen. Dieser Bedarf nimmt ab der Laktation am stärksten zu. Für die Milchproduktion benötigt die Stute zusätzliches Wasser. Stellen Sie daher sicher, dass immer ausreichend Trinkwasser zur Verfügung steht.

Für die Milchproduktion benötigt die Stute zusätzliches Wasser

Hochleistungssport

Wer schon einmal bei einer Fohlengeburt dabei war, weiß, dass hier viel Kraft ins Spiel kommt. Mit einer enormen Anstrengung bringt sie neues Leben in die Welt. Doch der eigentliche Hochleistungssport beginnt erst nach der Geburt. Die Aufzucht eines Fohlens verlangt der Mutterstute viel ab. Das Fohlen wächst in den ersten 6 Wochen wie verrückt und ist dabei völlig von der Milchproduktion der Mutter abhängig. Der Bedarf an Energie und Eiweiß ist enorm und die Stute muss wirklich für zwei fressen. So sorgt sie nicht nur für ausreichend Milch, sondern kümmert sich auch noch um die Erholung ihres eigenen Körpers.

Dieser Vergleich zeigt den Energie-, Eiweiß- und Mineralstoffbedarf eines Sportpferdes und einer laktierenden Stute:

600 KGSportpferd (1 h mäßige Arbeit)
Stute in Laktation (1. Monat)
EWpa (Energie)6,9​ g9,8​ g
VREpa (Eiweiß)
525 g​1115 g​
Ca (Calcium)
56,70 g​79,20 g​
P (Phosphor)
34,16 g​48 g​
Mg (Magnesium)
12 g​12 g​


Zum Vergleich: Der Bedarf an Protein kann in VREpa (verdauliches Rohprotein Pferd) angegeben werden. Für ein Sportpferd, das durchschnittlich eine Stunde pro Tag arbeitet, liegt dieser bei 525 g. Für eine stillende Stute mit neugeborenem Fohlen liegt dieser bei ganzen 1115 g. Verdauliche Ballaststoffe und Eiweiße werden unter anderem für die Milchproduktion benötigt. Stehen Ihre Stute und ihr Fohlen länger als 8 Stunden täglich auf der Koppel? Dann besteht die Möglichkeit, dass sie ihren Proteinbedarf vollständig aus dem frischen Frühlingsgras denken kann (Zeitraum April-Mai). Berücksichtigen Sie dies bei der Kraftfuttergabe.

Zurück in Form

Das Fohlen ist gut auf die Welt gekommen, der Zustand der Stute war während der Trächtigkeit und in den Wochen danach gut. Die Stute zeigt sich fit und Sie möchten gerne das (leichte) Training wieder aufnehmen. Nun ist es hilfreich zu wissen, dass der Körper der Stute einige Veränderungen durchgemacht hat. Die Bauchmuskeln sind verlängert und unter dem Einfluss von Hormonen sind bestimmte Bänder schwächer geworden. Beispielsweise im Beckenbereich. All dies wird ausgelöst, um die Geburt des Fohlens so einfach wie möglich zu gestalten.

Sechs Wochen nach der Geburt des Fohlens können Sie mit leichtem Training anfangen. Die Betonung liegt dabei auf leicht, lassen Sie die Stute sich nach der Trächtigkeit und der Geburt ausreichend erholen, damit Sie sie anschließend wieder optimal als Sportpferd einsetzen können. Beginnen Sie mit etwas Führen und verlängern Sie die Zeit, in der Stute und Fohlen von einander getrennt sind. In den ersten Wochen des Trainings besteht der Plan hauptsächlich aus Schritt und Trab, wobei der Kopf tief kommen sollte. Ein wenig Galoppieren zwischendurch ist kein Problem, solange ausreichend Schrittpausen eingelegt werden. Das Aufrichten des Pferdes oder mögliches Springtraining kommt erst in einer späteren Phase dazu, wenn die Bauchmuskulatur ausreichend gestärkt ist, um das Gewicht zu tragen. Rechnen Sie mit mindestens 8 Wochen, bis Ihre Stute wieder in Form ist.

Für die Milchproduktion hatte die Stute zusätzliches Trinkwasser nötig, aber auch nach der Anstrengung braucht sie zusätzliches Wasser. Stellen Sie daher sicher, dass immer ausreichend Trinkwasser zur Verfügung steht, reichern Sie dieses, wenn die Stute stark schwitzt, mit Elektrolyten an.

Wieder aufs Turnier?

Natürlich möchten Sie letztlich wieder mit Ihrem Pferd auf Turniere gehen. Sie haben sich entschieden, mit Ihrem Sportpferd ein Fohlen zu züchten. Geben Sie Ihrer Stute Zeit, um das zu tun, worum Sie sie gebeten haben, nämlich ein gesundes und kräftiges Fohlen aufzuziehen. Sobald das Fohlen abgesetzt ist, können Sie Ihren Turnierplänen mehr Priorität einräumen und die Stute wieder in ihre ursprüngliche Form bringen. 

Bei der Zucht geht es um die Ausgewogenheit. Um die Ausgewogenheit bei der Wahl von Stute und Hengst, die Ausgewogenheit im Körper der Stute und um eine ausgewogene Fütterung, während und nach dem Fohlen. Und, wenn Sie Ihre Sportstute (vorübergehend) als Zuchtstute einsetzen, geht es auch um die Ausgewogenheit zwischen Zucht und Training. Unabhängig davon, ob Sie mit Ihrer Sportstute oder über eine Leihmutter züchten, die Gesundheit der Stute steht an erster Stelle.

Geben Sie Ihrer Stute Zeit

Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Fohlen aus Ihrer Sportstute zu ziehen: Behalten Sie ihren Zustand genau im Auge und geben Sie ihr Zeit, wieder die alte Form zu erreichen. Falls Sie sich für Embryotransfer entscheiden: Seien Sie sich bewusst, dass die Embryospülung für den Hormonhaushalt der Stute Folgen haben kann. Ein gestörter Hormonhaushalt kann die sportliche Leistung beeinträchtigen. Behalten Sie dies also im Auge und sorgen Sie auch hier für das richtige Gleichgewicht! 

Ein gesundes und glückliches Pferd macht einen glücklichen Züchter (und Reiter)!

Fütterungsempfehlung von unseren Futtermittelexperten für ihre (zucht-)Stute

Die Fütterung einer Zuchtstute und ihres Fohlens beginnt im Grunde bereits 4 Monate vor der Geburt. Ab dem siebten Monat der Trächtigkeit benötigt die Stute zusätzliche Nährstoffe, um die Entwicklung des Fohlens zu unterstützen und die Milchprodukten am Ende der Trächtigkeit vorzubereiten. Außerdem kann die Stute bestimmte Spurenelemente, wie beispielsweise Kupfer, nach dem 8. Monat nicht mehr vollständig weitergeben. Wir empfehlen daher 4 Monate vor der Geburt die schrittweise Umstellung auf ein Kraftfutter, das reich an Energie und hochverdaulichem Eiweiß ist, wie zum Beispiel Cavalor Probreed.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd stets Zugang zu ausreichend Raufutter guter Qualität und frischem Trinkwasser hat. Auch während der Laktation sollten Sie der Stute weiterhin Cavalor Probreed füttern. Während der Laktation wächst der Bedarf an zusätzlicher Energie, Eiweiß und Mineralstoffen am stärksten. Und Sie müssen die Kraftfutterration nach oben anpassen. Steht die Stute und das Fohlen Tag und Nacht auf der Koppel mit ausreichend Frühlingsgras? Dann braucht sie nicht viel zusätzliches Kraftfutter. Sobald das Fohlen 3 Monate alt ist, wird es das Kraftfutter der Mutter fressen. Vergessen Sie daher nicht, bei Bedarf etwas nachzufüllen.

Beginnen Sie mit dem Training während der Laktation? Dann fangen Sie langsam an. Schwitzt Ihr Pferd, wenn Sie es reiten? Dann geben Sie direkt nachdem Reiten Cavalor Electrolyte Balance (Pulver) oder Cavalor Electroliq Balance (Flüssigkeit ins Wasser. So kann sich Ihr Pferd optimal regenerieren.

Und zu guter Letzt: Ihre Stute steht mit ihrem Fohlen wahrscheinlich viel auf der Koppel. Geben Sie Cavalor FlyLess oder Cavalor Proscent, um beide vor Bremsen, Fliegen, Mücken, Zecken und andere Insekten zu schützen. Das macht das Leben sehr viel angenehmer!

Jedes Pferd ist anders. Jedes Pferd hat andere Bedürfnisse. Füttern Sie Ihr Pferd nach seinem Bedarf. Möchten Sie mehr über die richtige Fütterung Ihres Pferdes erfahren? Weitere Informationen finden Sie auf www.MyCavalor.com oder kontaktieren Sie uns über die Consumer Line: +32(0)92202525.

Sie möchten mehr Einblick in das passende Futter für Ihr Pferd?

Auf MyCavalor.com können Sie ganz einfach das Futter Ihres Pferdes auf seine Bedürfnisse abstimmen. Möchten Sie uns Ihre Frage lieber persönlich stellen? Sie können! Sie können uns per E-Mail erreichen (info@cavalor.com) von via onze Consumer Line +32(0)9 220 25 25 .
Crunchies

Filter

Produkte
Neu
Futter range
Fokus
Probleme
Lebensphase

Filter

Ich bin auf der Suche nach..

Art des Geschäfts

Werden Sie Teil der Cavalor Community!
Erstellen Sie Ihr eigenes Profil.
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Mindestens 8 Karakters
Bestätigen Sie das Passwort*
Maak deel uit van de Cavalor community!
Creëer je eigen profiel.
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Mindestens 8 Karakters
Bestätigen Sie das Passwort*

Que cherchez-vous ?

Hot topics

#sommer
#zucht
#shampoo
#versorgung
#zucker
#hufrehe
#fütterung
#hufe
#Herbst
#winter

Wonach suchen Sie?

Hot topics

#sommer
#zucht
#shampoo
#versorgung
#zucker
#hufrehe
#fütterung
#hufe
#Herbst
#winter

👋 Leuk dat je er bent!
Hier kun je inloggen op jouw Cavalor profiel

Maak deel uit van de Cavalor community! Creëer je eigen profiel.

Please enter a valid account username.
Werden Sie Teil der Cavalor Community!
Erstellen Sie Ihr eigenes Profil.
Vorname*
Nachname*
Email*
Passwort*
Mindestens 8 Karakters
Bestätigen Sie das Passwort*

Wonach suchen Sie?

Hot topics

#sommer